check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Jahresbericht 2003

Die bibliographischen Jahresberichte umfassen jeweils das möglichst vollständige Verzeichnis der in einem Jahr erschienenen Literatur von und über Annette von Droste-Hülshoff. Die Berichte werden kontinuierlich vervollständigt und um mögliche Nachträge ergänzt.

Primärliteratur

AvDH: Liebesgedichte. Ausgewählt von Werner Fritsch. - (Frankfurt/M., Leipzig): Insel (2003). 136 S.
Inhalt: I. Oh, Nacht du gold gesticktes Zelt!: Verliebt (S. 11) - Verliebt II (S. 12) - O Nacht! (S. 13) - Gesegnet (S. 14) - Das Kind (S. 15) - Der Greis (S. 16) - Süß (S. 17) - Bezaubernd (S. 18) - Geplagt (S. 19) - Getreu (S. 20) - Der Barmekiden Untergang (S. 21) - II. Als das Paradies noch erschlossen war: Das Verlorene Paradies (S. 27) - Das vierzehnjährige Herz (S. 29) - Junge Liebe (S. 31) - Lied (S. 33) - Venuswagen (S. 36) - Blumentod (S. 42) - Die Taxuswand (S. 44) - III: Um dich, Philippa, spielt das Licht: Die Gaben (S. 49) - Katharine Schücking (S. 51) - An Elise Am 19. September 1843 (S. 54) - An Elise Zum Geburtstag am 7. März 1845 (S. 56) - An Elise (S. 57) - An Luise Zum 9. April (S. 58) - An Philippa (S. 60) - An Sophie Frau v. Laserre (S. 61) - An Frau Professor Arndts (S. 62) - Der Traum. An Amalie Hassenpflug (S. 64) - Stammbuchblätter (S. 67) - Mit Lauras Bilde (S. 67) - An Henriette von Hohenhausen (S. 68) - An die Ungetreue (S. 69) - Doppeltgänger (S. 71) - Das Spiegelbild (S. 73) - Durchwachte Nacht (S. 75) - IV. Sein Blut und meine brennende Lieb': Spätes Erwachen (S. 81) - Brennende Liebe (S. 84) - Locke und Lied (S. 86) - An Levin Schücking I (S. 88) - An Levin Schücking II (S. 89) - An Denselben (S. 90) - Die Schenke am See An Levin Schücking (S. 93) - Abschied von der Jugend (S. 99) - Nach Fünfzehn Jahren (S. 101) - Abschiedsgruß (S. 104) - Das Bild (S. 105) - Die Bank (S. 109) - Im Grase (S. 112) - Mondesaufgang (S. 114) - Am Turme (S. 116) - Lebt wohl (S. 118) - Nachwort (S. 121) - Alphabetisches Verzeichnis der Gedichtüberschriften und -anfänge (S. 129).

AvDH: Gedichte. Hrsg. von Bernd Kortländer. - Stuttgart: Reclam (2003). 211 S.
Inhalt: I. Aus der Ausgabe Gedichte vom 1844: 1. Zeitbilder: Vor vierzig Jahren (S. 11) - An die Weltverbesserer (S. 13) - Die Schulen (S. 14) - 2. Heidebilder: Die Lerche (S. 16) - Die Jagt (S. 18) - Die Vogelhütte (S. 22) - Die Weiher (S. 27) - Der Hünenstein (S. 30) - Die Steppe (S. 32) - Die Mergelgrube (S. 33) - Die Krähen (S. 37) - Das Hirtenfeuer (S. 42) - Der Heidemann (S. 45) - Das Haus in der Heide (S. 47) - Der Knabe im Moor (S. 49) - 3. Fels, Wald und See: Am Turme (S. 51) - Das öde Haus (S. 52) - Im Moose (S. 54) - Am Bodensee (S. 56) - Das alte Schloss (S. 58) - 4. Gedichte vermischen Inhalts: Mein Beruf (S. 60) - An *** (S. 62) - Die Taxuswand (S. 63) - Die Unbesungenen (S. 65) - Das Spiegelbild (S. 65) - 5. Balladen: Der Tod des Erzbischofs Engelbert von Cöln (S. 67) - Der Fundator (S. 72) - Vorgeschichte (Second sight) (S. 76) - Der Graue (S. 80) - Das Fräulein von Rodenschild (S. 87) - Die Schwestern (S. 90) - Die Vergeltung (S. 97) - Der Schlosself (S. 101) - II. Gedichte in Einzelveröffentlichungen: Spätes Erwachen (S. 107) - Lebt wohl (S. 109) - Grüße (S. 110) - Im Grase (S. 111) - Durchwachte Nacht (S. 113) - Mondesaufgang (S. 116) - Gemüt (S. 117) - III. Gedichte aus dem Nachlass: 1. Einzelgedichte: Zum Abdruck vorgesehene Gedichte: Der Dichter - Dichters Glück (S. 123) - Halt fest! (S. 125) - An einen Freund (S. 126) - Nicht zum Abdruck vorgesehene Gedichte: [Wie sind meine Finger so grün] (S. 129) - [Du, der ein Blatt von dieser schwachen Hand] (S. 139) - [Das Wort] (S. 130) - IV. Aus dem Zyklus "Das geistliche Jahr in Liedern auf alle Sonn- und Festtage": Am ersten Sonntage nach h. drei Könige (S. 132) - Am fünften Sonntage in der Fasten (S. 134) - Am dritten Sonntage nach Ostern (S. 136) - Am Pfingstmontage (S. 138) - Am sechsundzwanzigsten Sonntag nach Pfingsten (S. 140) - Am letzten Tage des Jahres (Silvester) (S. 142) - V. Anhang: Zu dieser Ausgabe (S. 147) - Kommentar (S. 153) - Nachwort (S. 191) - Zeittafel (S. 205) - Verzeichnis der Gedichtüberschriften und -anfänge (S. 209).

AvDH: Die Judenbuche. Novelle. Auf der Grundlage der Originalausgabe von 1842 für die Schule bearbeitet von Diethard Lübke. - Berlin: Cornelsen 2003 (= ... einfach klassisch). 64 S.
Inhalt: AvDH: Die Judenbuche (S. 3, 5, 10, 13, 15, 19, 21,27, 35, 38, 41, 49, 53, 61) - Einleitungsgedicht (S. 4) - Info: Deutung des Gedichts (S. 5) - Die Eltern von Friedrich Mergel (S. 6) - Der Tod des Vaters (S. 8) - Info: Totenmessen und Wallfahrt (S.11) - Info: Vorurteile (S. 12) - Onkel Simon (S. 14) - Die "Blaukittel" (S. 22) - Die Gerichtsverhandlung (S. 29) -- Das Hochzeitsfest (S. 37) - Info: Das Hohelied (S. 42) - Die Ermordung des Juden (S. 43) - Info: Auge um Auge (S. 45) - Achtundzwanzig Tage später (S. 51) - Info: Türkei (S. 54) - Der Selbstmord von Friedrich (S. 58).

AvDH: Die Judenbuche. Ein Sittengemälde aus dem gebirgichten Westfalen. Mit Materialien neu zusammengestellt von Rainer Siegle und Karin Steinert. 2. Aufl. - Stuttgart: Ernst Klett Verlag 2003. 94 S.
Inhalt: Vorbemerkung (S. 3) - Die Judenbuche (S. 4) - Materialien (S. 59) - Worterklärungen (S. 92) - Text- und Bildquellenverzeichnis (S. 93).

AvDH: Die Judenbuche. Ein Sittengemälde aus dem gebirgichten Westfalen. Gelesen von Andrea Kopsch. Kleinblittersdorf: GS-Audiobuchverlag. 2 CDs.

Sekundärliteratur

Selbständig

Borchmeyer, Dieter (Hrsg.): Annette von Droste-Hülshoff. Darf nur heimlich lösen mein Haar. Ein Lesebuch. - München, Wien: dtv (2003). 256 S.

Greve, Gisela und Herta E. Harsch (Hrsg.): Annette von Droste-Hülshoff aus psychoanalytischer Sicht. - Tübingen: edition diskord 2003. 157 S.

Grywatsch, Jochen und Ortrun Niethammer (Hrsg.): Eine literarische Gesellschaft im 20. Jahrhundert. 75 Jahre Annette von Droste-Gesellschaft (1928-2003). - Bielefeld: Aisthesis 2003. 498 S.

Janda, Georg: Annette von Droste-Hülshoffs „Judenbuche” – Aufklärung literaturwissenschaftlicher Irrtümer. Münster, 2003.

Oberembt, Gert: Die Dichter und die Droste. Produktive Lektüre in der klassischen Moderne. - Bielefeld: Aisthesis 2003 (= Veröffentlichungen der Literaturkommission für Westfalen. 7).

Unselbständig

Anders, Richard: Wolkenlesen. Über hypnagoge Halluzinationen, automatisches Schreiben und andere Inspirationsquellen. Greifswald: Wiecker Bote 2003.
Darin: Halluzinationen im Zeitalter der Vernunft. Eine Ausgrenzung und ihr Hinfälligwerden erläutert am Beispiel von Friedrich Nicolai, Emanuel Swedenborg, Jean Paul, Annette von Droste-Hülshoff, mit Ausblick auf Gérard de Nerval, Rimbaud und andere. S. 91-102.
AvDH: weitere Erwähnungen S. 47, 83.

Beaugrand, G.: Verwirrspiel am Bodensee. Annette von Droste-Hülshoff und Levin Schücking begegnen sich im Jahr 1841 auf der Meersburg. - In: Unser Westfalen. Jahrbuch 2003, S.153-154.

Beine, Manfred: Wie eine Ballade der Droste zur falschen Sage von Schloss Holte wurde. - In: Heimatjahrbuch Kreis Gütersloh (2003), S. 169-176.

Bödeker, Karl-Bernhard: Annette von Droste-Hülshoff: Im Turme. In: Poetry Project. Irish Germanic Interpret German Verse. Ed.: Krobb, Morrison. Oxford [u.a.]: Peter Lang 2003, S. 67-71.

Braun, Peter: Dichterhäuser. Mit 64 Schwarzweißabbildungen. - München: Deutscher Taschenbuch Verlag 2003.
Darin: „Ich werde leider täglich mehr zur Fledermaus”. Annette von Droste-Hülshoff im Rüschhaus (S. 85-98).

Elbers, Heinrich: Geschichte des Heimat- und Kulturkreises Roxel. In: Stadtheimatbund Münster in Westfalen (Hg.): Münster-Mosaik. Menschen – Geschichte(n) – Brauchtum – Initiativen – Heimatpflege. Münster: Aschendorff 2003, S. 80-82.

Gabriel, P.: Die Kurgäste wohnten im „Badelogierhaus”. Im Jahr 1819 suchte Annette von Droste-Hülshoff Heilung und Erholung in Bad Driburg. Heimatblätter Hamm. Geschichte, Kultur und Brauchtum in Hamm und in Westfalen. Beilage zum Westfälischen Anzeiger.

Gleichauf, Ingeborg: Ich habe meinen Traum. Sieben Dichterinnen und ihre Lebensgeschichte. - Weinheim, Basel, Berlin: Beltz und Gelberg (2003). S. 53: Ill.
Darin: „Und darf nur heimlich lösen mein Haar”. Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848) (S. 40-81)

Gödden, Walter: querbeet. 62 literarische erkundungen in westfalen. Mit Zeichnungen von Heinrich Schürmann. - Köln: Ardey 2003.
Darin: „Wär ich doch kein Weib geworden”. Catharina Busch-Schücking (S. 15) - Zwischen Idylle und Kritik. Die säkularisierte Droste (S. 49) - Die Handschrift des Fräuleins. AvDHs Umgang mit Feder, Tinte und Papier (S. 44).

Gödden, Walter (Hrsg.): Westfälische Dichterstrassen. III Zehn literarische Radtouren rund um Haus Nottbeck. - Münster: Ardey 2003, 158 S.

Gödden, Walter: Briefkultur im Biedermeier: Das Beispiel Annette von Droste-Hülshoff. In: Briefe als Zeugnisse eines Frauenlebens. Hg. von Hans-Peter Wehlt. Detmold: 2003, S. 29-42.

Gray, Richard T.: Red Herrings and Blue Smocks: Ecological Destruction, Commercialism and Anti-Semitism in AvDH's „Die Judenbuche”. - In: German Studies Review 26 (Oktober 2003), Nr. 3, S. 515-543.

Grothe, E.: Kennen Sie Brede? Annette von Droste-Hülshoffs Novelle „Die Judenbuche” und die Geschichte von Bredenborn im 18. und 19. Jahrhundert. Ein Beitrag zum 875jährigen Ortsjubiläum (131). Jahrbuch Kreis Höxter.

Grywatsch, Jochen:„Im Dienste einer Ikone.” - In: Westfalenspiegel 6/2003, S. 45.

Guthrie, John: Annette von Droste-Hülshoff: „Die Judenbuche” - In: Landmarks in Shorter German Prose. Hrsg. von Peter Hutchinson. - Frankfurt a. M.: Lang 2003, S. 111-124.

Janning, Jürgen: Worte sind der Seele Bild. Eine Anthologie zum Sprach- und Dichterverständnis deutschsprachiger Lyriker vom Barock zur Gegenwart. - Würzburg: Königshausen & Neumann 2003. (incl. gleichnamige CD)

John, Maria: Kannte die Dichterin unsere Heimatstadt? Zu Annette von Droste-Hülshoffs Westfalenbild. In: Der beflügelte Aal. Heimatliches aus Ahlen – Vorhelm – Dolberg. Bd. 22 (2003), S. 54- 56.

Paschert-Engelke, Christa (Hrsg.): Zwischen Himmel und Erde. Weibliche Lebensentwürfe und Lebenswelten in Westfalen vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Münster: Ardey 2003.
Darin: Christa Paschert-Engelke: Stiftsfräulein - ein Lebensentwurf. Freckenhorst, Annette von Droste-Hülshoff und Levin Schücking (S. 37) - Levin Schücking Das Stiftsfräulein (S. 49)

Pohl, Hans-Jürgen: „Ich habe die Zeit angenehm zugebracht...“ – In: Westfalium 8 (2003), S. 32-35.

Runte, Annette: Pegasus mit langen Ohren. Über die poetische Paarwirtschaft zwischen AvDH und Levin Schücking. - In: Gislinde Seybert (Hrsg.): Das literarische Paar. Intertextualität der Geschlechterdiskurse. - Bielefeld: Aisthesis 2003, S. 205-227.

Sakai, Yoko: Musizierende Protagonistin und ihr Körper - anhand des Dramas Berta oder die Alpen der Annette von Droste-Hülshoff. - In: Doitsubungaku-Ronko. Forschungsberichte zur Germanistik 45, S. 65-87.

Schmitz-Burgard, Sylvia: „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist Subjekt in diesem Land?” Spektakuläre Spekulationen über schreibende Frauen. - In: Körper-Diskurse-Praktiken. Zur Semiotik und Lektüre von Körpern in der Moderne. Hg.o.B. Prutti u.S. Wilke. Heidelberg: Synchron, S.157-190.

Schürmann-Mock, Iris: Reisen für Verliebte. Auf den Spuren berühmter Paare. Hildesheim: Gerstenberg Verlag 2003.
Darin: AvDH und Levin Schücking: Das Leben ist so kurz, das Glück so selten (S. 89-96).

Steidele, Angela: „Als wenn du mein Geliebter wärest”. Liebe und Begehren zwischen Frauen in der deutschsprachigen Literatur, 1750-1850. Stuttgart, S. 17-19, 30, 298-345.

Thiele, André: In den Trümmern ohne Gnade. Festschrift für Peter Hacks. Berlin: Eulenspiegel Verlag 2003.
Darin: Das alte Schloß. Fünfte Strophe, S. 5.

Weber, K.: Reisen der Annette von Droste-Hülshoff ins Paderborner Land im Spiegel der neueren Droste-Forschung. Die Warte. Heimatzeitschrift für die Kreise Paderborn und Höxter. 64. 2003 (117-120).

Wiedemann, Kerstin: Selbstverzicht im Dienste einer weiblichen Ethik. Annette von Droste-Hülshoff: An die Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Deutschland und Frankreich (1841/42). In: Dies.: Zwischen Irritation und Faszination. George Sand und ihre deutsche Leserschaft im 19.Jahrhundert. Mannheimer Beiträge zur Sprach- und Literaturwissenschaft Bd.53. Tübingen 2003, S. 265-272.

Didaktik

Annette von Droste-Hülshoff: Die Judenbuche. Novelle. Auf der Grundlage der Originalausgabe von 1842 für die Schule bearbeitet von Diethard Lübke. - Berlin: Cornelsen 2003 (=... einfach klassisch). 64 S.
Inhalt: AvDH: Die Judenbuche (S. 3, 5, 10, 13, 15, 19, 21,27, 35, 38, 41, 49, 53, 61) - Einleitungsgedicht (S. 4) - Info: Deutung des Gedichts (S. 5) - Die Eltern von Friedrich Mergel (S. 6) - Der Tod des Vaters (S. 8) -- Info: Totenmessen und Wallfahrt (S.11) - Info: Vorurteile (S. 12) - Onkel Simon (S. 14) - Die "Blaukittel" (S. 22) - Die Gerichtsverhandlung (S. 29) -- Das Hochzeitsfest (S. 37) - Info: Das Hohelied (S.42) - Die Ermordung des Juden (S. 43) - Info: Auge um Auge (S. 45) - Achtundzwanzig Tage später (S.51) - Info: Türkei (S. 54) - Der Selbstmord von Friedrich (S. 58).

Rezension: Rölleke, Heinz: Die Dichterin vor dem Tribunal der Didaktiker. Einfach klassisch: Vom Umgang neuerer Schulbücher mit der Literatur. - In: FAZ vom 17. Februar 2004.

Artikel

Neubaur, C.: „Tiefenwitz im tiefen Ernst. Die Poesie AvDHs, psychoanalytisch gesehen”. - In: FAZ vom 7.11.2003, Nr. 259, S. 40.

o.A.: Dichterin fand das Hönnetal wildromantisch. In: Westfalenpost 44 (21.02.2003).

CDs

Hofer, Martin und Lena Rieß: Balladen und Blues. Die Mitternacht zog schon näher.... – Nittendorf: Trullala Verlag 2003. (CD)
Inhalt: Lied 6. AvDH: Der Knabe im Moor; (2:49)

Studienarbeiten

           *Oberle, Miriam: Annette von Droste-Hülshoff - Frauenräume und Frauenträume. München: GRIN 2003.

*Quenstedt, Falk: Das Opfer der Berufung. Über drei Gedichte der Annette von Droste-Hülshoff. München: GRIN 2003.

Reiter, Anette: Mein wunderliches verrücktes Unglück. Melancholie bei Annette von Droste-Hülshoff. Regensburg 2003 (= Regensburger Skripten zur Literaturwissenschaft, Bd. 25). 117 S.
Inhalt: Inhalt: A Melancholiker sind die interessanteren Menschen (S. 5) – B Melancholie bei Annette von Droste-Hülshoff (S. 7) – I. Traditionslinien des Melancholiediskurses (S. 7) – 1. Methodische Vorüberlegungen (S. 7) – 2. Antike Ursprünge der Melancholiereflexion (S. 8) – 3. Aufwertung des Melancholiebegriffs in der Renaissance (S. 15) – 4. Melancholie in Psychoanalyse und Psychiatrie (S. 21) – 5. Melancholie und Allegorie bei Walter Benjamin (S. 24) – Exkurs: Weltschmerz im Biedermeier (S. 28) – II. Melancholie in den Briefen der Annette von Droste-Hülshoff (S. 34) – 1. Vorbemerkungen zu den Briefen (S. 34) – 2. Melancholie und Gesellschaft (S. 38) – 3. Melancholie als Krankheit (S. 47) – 4. Melancholie als Genialität (S. 57) – 5. Weltschmerz oder Melancholie (S. 63) – III. Melancholie und Poesie bei Annette von Droste-Hülshoff (S. 72) – 1. Poetologisches Selbstverständnis (Der Dichter-Dichters Glück) (S. 72) – 2. Melancholie und Allegorie: Am dritten Sonntag nach Ostern (S. 79) – 3. An einem Tag wo feucht der Wind – ein Melancholiegedicht (S. 91) – 4. Poesie als Melancholie-Therapie (S. 100) – C Melancholie braucht Raum (S. 103) – Literaturverzeichnis (S. 106) – Verzeichnis der Abbildungen (S. 114)

*Reichert, Monika: Drei ausgewählte Balladen der Annette von Droste-Hülshoff: "Der Geierpfiff", "Die Schwestern" und "Die Vergeltung" - eine Interpretation. München: GRIN 2003.

2001–2021

In den Jahresberichten werden nicht nur in gedruckter Form erschienene Publikationen angeführt, sondern auch solche, die als audio-visuelle Medien veröffentlicht sind. Die Berichte gliedern sich in die Abteilungen Primär- und Sekundärliteratur, wobei jeweils selbständig erschienene von unselbständig erschienener Literatur gesondert dargestellt wird. Angeführt werden, soweit bekannt, auch ‚kleinere‘ Publikationen in der Tagespresse und anderen nicht-wissenschaftlichen Medien. Damit soll ein möglichst umfassender Überblick über aktuelle Tendenzen der Droste-Rezeption erlangt werden.