check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Jahresbericht 2010

Die bibliographischen Jahresberichte umfassen jeweils das möglichst vollständige Verzeichnis der in einem Jahr erschienenen Literatur von und über Annette von Droste-Hülshoff. Die Berichte werden kontinuierlich vervollständigt und um mögliche Nachträge ergänzt.

Primärliteratur

AvDH: Aus ihren Briefen. Ausgewählt, kommentiert und mit einem Nachwort versehen von Cornelia Blasberg und Jochen Grywatsch. Münster: Aschendorff Verlag 2010.

AvDH: Der Frühling ist die schönste Zeit. Garching b. München: Hase und Igel 2010.
Anmerkung der Redaktion: Das Gedicht „Der Frühling ist die schönste Zeit” kursiert im Internet fälschlicherweise als Droste-Gedicht; der tatsächliche Verfasser ist nicht bekannt.

AvDH: Der Knabe im Moor. Illustriert von Reinhard Michl. Berlin: Kindermann 2010 (= Poesie für Kinder).

AvDH: Die Judenbuche. Ein Sittengemälde aus dem gebirgichten Westfalen. Stuttgart: Klett 2010.

AvDH: Die Judenbuche. Gelesen von Martina Gedeck. – In: Der Hörkanon. Herausgegeben und kommentiert von Marcel Reich-Ranicki: Die deutsche Literatur. Erzählungen, eine Auswahl auf 40 CDs. Köln: Random House Audio 2010. CD 5/8.

AvDH: Songe d’un jour d’été (traduit de l’allemand par Patrick Suter, avec les précieux conseils de Bernhard Böschenstein). –  In: Poetsie, Nr. 133, 2010, S. 47-54.

Haag, Stefan: Liebeskraut und Zauberpflanzen. Mythen, Aberglauben, heutiges Wissen. Stuttgart: Franckh-Kosmos 2010.
Darin: Annette von Droste-Hülshoff: Ausschnitt aus „Die Taxuswand“ (Kapitel: „Zauberbaum. Eibe.“) S. 83. / Ausschnitt aus „Der Venuswagen“ (Kapitel: „Magie der Rose.“) S. 261.

Kellner, Andreas (Hrsg.): Sehnsucht. Eine thematische Anthologie. Die schönsten deutschsprachigen Gedichte über das ewige Verlangen. Spiegelberg: beingoo 2010.
Darin: AvDH, Am Turme (1841/42), S. 8
AvDH, Die Taxuswand (1841/42), S. 152-153.
AvDH, Locke und Lied (1841/42), S. 75.
AvDH, Meine Toten (1843), S. 148-149.
AvDH, O Nacht! du goldgesticktes Zelt! ... (1838), S. 23.
AvDH, Verliebt (1838), S. 72.

Sekundärliteratur

Selbständig

Bauer, Ingeborg: Annette von Droste-Hülshoff – eine Annäherung. Norderstedt: Books on Demand 2010.

Butkus, Günther/ Göhre, Frank (Hrsg.): So wie du mir. 19 Variationen über Die Judenbuche von Annette von Droste-Hülshoff. Bielefeld: Pendragon 2010.  

Jansen, Doris/ Kieselwalter, Tanja: Die Droste für Kinder. Münster: agenda 2010.

Liebrand, Claudia/ Hnilica, Irmtraud/ Wortmann, Thomas (Hrsg.): Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010.

Spies, Heike: Literatur in den Briefen Droste-Hülshoffs (= Maß und Wert. Düsseldorfer Schriften zur deutschen Literatur, hg. von Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Volkmar Hansen, Bd. 6). Frankfurt a. M. (u.a.): Peter Lang 2010.

Unselbständig

Berndt, Frauke: „Die Kunst des Rahmens und das Reich der Töne”. Weibliche Medien der Konversation in Droste-Hülshoffs „Bertha oder die Alpen“. – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 21-57.

*Bibiella, Katrin: Das vergessene Wort. Vom Reichtum der deutschen Sprache. Bd. IV. Norderstedt: Books on Demand 2010.
Darin: Annette von Droste-Hülshoff. Drei Erzählungen. Von Svetlana Mateeva, Elisabeth-Gymnasium Marburg, Klasse 12, S. 72-75.

Börnchen, Stefan: „König über Alle, der Magnet”. Magnetismus und Liebe in Annette von Droste-Hülshoffs Gedicht „An ***”– In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 197-221.

Dieckmann-Müller, Annette: Blicke ins Grüne. Schreibende Frauen und ihre Gärten von Bettina von Arnim bis Virginia Woolf. Ostfildern: Thorbecke 2010.
Darin: Empfindsam. Annette von Droste-Hülshoff (S. 31-44).

Doering-Manteuffel, Sabine: Annette von Droste-Hülshoffs Die Judenbuche: Ein Sittengemälde aus dem gebirgichten Westphalen (1842). – In: Butzer, Günter/ Zapf, Hubert (Hrsg.): Große Werke der Literatur, Bd. 11. Tübingen: Narr Francke Attempo 2010, S. 109-125.

Folkerts, Liselotte: Goethe in Westfalen. Keine Liebe auf den ersten Blick. Berlin: LIT-Verlag 2010 (= Kunst und Kultur in Westfalen Bd.1).
Darin: AvDH S. 57f., 102.

Frommknecht-Hitzler, Marlies: Annette von Droste-Hülshoff - „aber nach hundert Jahren möcht ich gelesen werden”. In: Pilz, Elke (Hrsg.): Bedeutende Frauen des 19. Jahrhunderts. Elf biographische Essays. Würzburg: Königshausen & Neumann 2010, S. 51-77.

Gebhardt, Volker (u.a): Lies und Höre. Orte der Dichtung und Musik. – München: Knesebeck 2010.
Darin: Ein Domizil über dem See mit Alpenblick. Annette von Droste-Hülshoff in Meersburg (S. 143-149).

Geisenhanslüke, Achim: Schwellenzauber. „Die Taxuswand”– In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 243-251.

Haller, Bertram: Annette von Droste-Hülshoff in Münster. Der „Meersburger Nachlass“ als Berliner Dauerleihgabe in der Universitäts- und Landesbibliothek Münster. In: BibliotheksMagazin. Mitteilungen aus den Staatsbibliotheken in Berlin und München, Nr. 3, 2010, S. 32-36.

Helfer, Martha B.: „Ein heimlich Ding”. Das Selbst als Objekt bei Annette von Droste-Hülshoff – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 271-279.

Hnilica, Irmtraud: Annette von Droste-Hülshoff an Levin Schücking: Heiratsregeln und Körpertopographien in Drostes „Westphälischen Schilderungen”. – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 297-313.

Kohns, Oliver: Wie ein Schiff im Sturm. Schicksalhaftigkeit, Kontingenz und Zeit in Annette von Droste-Hülshoffs „Das Schicksal”. – In: Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 151-169.

Kühlmann, Wilhelm: Das fremde eigene Leid. Zur Karwoche im ‚Geistlichen Jahr‘ (1851) der Annette von Droste-Hülshoff. Aus der Spätzeit der Perikopenlyrik. In: Ders.: Golgatha in den Konfessionen und Medien der Frühen Neuzeit. Berlin (u.a.): de Gruyter 2010, S. 445-455.

Lange-Kirchheim, Astrid: Annette von Droste-Hülshoff wiedergelesen mit Franz Kafka – „Die Judenbuche” und „In der Strafkolonie”. – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 339-373.

Lepper, Marcel: Annette von Droste-Hülshoff und Joseph von Laßberg: Geduldsphilologie und Ungeduldspoetik 1835-1848 – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 281-296.

Liebrand, Claudia: Todernstes Rollenspiel. Zur Poetik von Annette von Droste-Hülshoffs „Geistlichem Jahr”. – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 93-120.

Marchenoir, Sylvie: Die „Kriminalgeschichte” Die Judenbuche von Annette von Droste-Hülshoff. In: Liard, Véronique (Hrsg.): Verbrechen und Gesellschaft im Spiegel von Literatur und Kunst. München: Martin Meidenbauer 2010, S. 43-56.

Nutt-Kofoth, Rüdiger: Verfügbarkeit, Unzuverlässigkeit. Zur literatursysteminternen Funktion literarischer Tradition in der Lyrik Annette von Droste-Hülshoffs. – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 121-150.

Oesterle, Günter: Annette von Droste-Hülshoffs lyrische „Versuche im Komischen”. – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 253-269.

Pakendorf, Gunther: Ein Spruch, der wahr sei. Hans Grimms Verarbeitung eines Motivs aus Annette von Droste-Hülshoffs Judenbuche. – In: Acta Germanica. German Studies in Africa. Jahrbuch des Germanistenverbandes im südlichen Afrika, Bd. 38. Frankfurt a.M. (u.a.): Peter Lang 2010, S. 9-22.

Reinert, Bastian: Metaleptische Dialoge. Wirklichkeit als Reflexionsprozess in Annette von Droste-Hülshoffs Versepos „Des Arztes Vermächtniß“. – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 77-91.

Roussel, Martin: Tummelplatz und Folgegeister. Annette von Droste-Hülshoffs materielle Romantik. – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 171-196.

Schössler, Franziska: Schiller und Goethe, „männliche Sittlichkeit” und „weibliche Freiheit”: Genrehybride und Geschlechterdiskussion in Droste-Hülshoffs Dramenfragment „Bertha oder die Alpen”. – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 59-75.

Sideri, Ourania: Annette von Droste-Hülshoffs „Spiegelbild”: das poetische Selbst im Zwielicht des Kristalls – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 223-242.

Steidele, Angela: Geschichte einer Liebe: Adele Schopenhauer und Sibylle Mertens. Berlin: Insel 2010.
Darin insbesondere: S. 9, S. 11, S. 28, S. 30, S. 57-62, S. 77, S. 99-109, S. 118, S. 149-154, S. 165-172, S. 174, S. 181-185, S. 190 f., S. 199-203, S. 207, S. 214, S. 218, S. 231, S. 279, S. 281-284, S. 302, S. 304f., S. 311, S. 321.

Vedder, Ulrike: „Vom Jagdruf des Vogels getroffen“ (Ingeborg Bachmann). In: Passionen. Objekte - Schauplätze - Denkstile. Hrsg. v. Corina Caduff, Anne-Kathrin Reulecke und Ulrike Vedder. München: Wilhelm Fink 2010, S. 267-274.
Darin: AvDH, Das erste Gedicht (1846). S. 272f.

Wortmann, Thomas: Kapitalverbrechen und familiäre Vergehen. Zur Struktur der Verdoppelung in Droste-Hülshoffs „Judenbuche”. – In: Redigierte Tradition. Literaturhistorische Positionierungen Annette von Droste-Hülshoffs. Paderborn: Schöningh 2010, S. 315-337.

Didaktik

Bungard, Daniel: Annette von Droste-Hülshoff: Die Judenbuche. Eine Unterrichtseinheit für die Mittelstufe. Freising: Stark-Verlag 2010 (=Unterrichts-Konzepte: Deutsch – Literatur). 80 S.

Anne Roerkohl dokumentARfilm GmbH: Literatur des 19. Jahrhunderts. Junges Deutschland, Vormärz, Biedermeier. Münster 2010 (=Deutsch interaktiv 3. Das modulare Medienkonzept für den Unterricht). 2 DVDs / 136 Min. / mit DVD-Rom-Teil.
Darin: Modul 3: Annette von Droste-Hülshoff.
- Biographisches - Der Knabe im Moor - Am Turme - Die Judenbuche - Erzählstruktur

Spurenelemente: Annette von Droste-Hülshoff. Der Knabe im Moor. Didaktische DVD. Stuttgart: Lux 2010.

Kreatives

Brôcan, Jürgen und Jan Kuhlbrodt: Umkreisungen. 25 Auskünfte zum Gedicht. Leipzig: poetenladen 2010.
Darin: in Jügen Brôcan Die Geometrie des Gedichts (163-169) AvDH in Windrippeln überm Wasser, wie Gänsehaut, S. 164.

Elsbroek, Ulrich: Querschädel, Regenlöcher, Schlodderkappes – wie das Münsterland wirklich ist. Nebst Kommentaren, Einwürfen und Widerreden der Annette von Droste-Hülshoff. Münster: Oktober 2010.

Huber, Christine und Magdalena Knapp-Menzel: Lyrik der Gegenwart. Durchwachte Nacht. Gedankenstrich: Lyrik der Gegenwart 8.
Ein fiktiver Dialog zwischen Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848) und Emily Dickinson (1830-1886).

Merchant, Judith: Annette schreibt eine Ballade. Burg Hülshoff. – In: Lüpkes, Sandra/ Kehrer, Jürgen (Hrsg.): Mörderisches Münsterland. Kurzkrimis von Bocholt bis Warendorf. Hillesheim: KBV 2010, S. 27-41.

Michel, Reinhard: Annette von Droste-Hülshoff, Der Knabe im Moor. Berlin 2010 (= Poesie für Kinder).

Verstappen, Andreas: Die Droste und ihre Spießgesellen. Alles, was wir schon immer gerne über Annette von Droste-Hülshoff erfahren hätten, uns aber niemand erzählt hat. – Münster: Oktober Verlag 2010.

Rezensionen

Berndt, Frauke: Gender Trouble – Genre Trouble. (Rezension zu: Liebrand, Claudia: Kreative Refakturen. Annette von Droste-Hülshoffs Texte. Freiburg im Br./Berlin/Wien: Rombach 2008.) – In: IASLonline [04.06.2010]. URL: http://www.iaslonline.de/index.php?vorgang_id=3132. Datum des Zugriffs: 23.06.2010.

Collins Donahue, William: [Rezension zu:] Norbert Mecklenburg. Der Fall Judenbuche: Revision eines Fehlurteils. Bielefeld: Aisthesis, 2008. – In: German Studies Review, Bd., 33, Nr. 2, Mai 2010, S. 449-451.

Gruber, Carola: Wie Gedichte erzählen. Narratologische Analysen deutschsprachiger Gedichte. (Rezension zu: Jörg Schönert / Peter Hühn / Malte Stein [Hg.]: Lyrik und Narratologie. Text-Analysen zu deutschsprachigen Gedichten vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Berlin, New York: Walter de Gruyter 2007.) – In: IASLonline [08.02.2010]

Kortländer, Bernd: [Rezension zu] Liebrand, Claudia: Kreative Refakturen. Annette von Droste-Hülshoffs Texte. Freiburg im Br./Berlin/Wien: Rombach 2008. – In: Germanistik, Bd. 51. Berlin [u.a.]: de Gruyter 2010, S. 327-328.

Pontzen, Alexandra: [Rezension zu] Esther Kilchmann: Verwerfungen in der Einheit. Geschichten von Nation und Familie um 1840. Heinrich Heine, Annette von Droste-Hülshoff, Jeremias Gotthelf, Georg Gottfried Gervinus, Friedrich Schlegel. München: Wilhelm Fink 2009. 203 S. – In: Heine-Jahrbuch 2010. 49. Jahrgang. Hrsg. v. Sabine Brenner-Wilczek. Stuttgart, Weimar: J.B. Metzler 2010, S. 267-269.

Stein, Peter: [Rezension zu] Mecklenburg, Norbert: Der Fall „Judenbuche“. Revision eines Fehlurteils. Bielefeld: Aisthesis 2008. – In: Conter, Claude D. (Hrsg.): Literatur und Recht im Vormärz (= Forum Vormärz Forschung, Jahrbuch 2009, 15. Jahrgang). Bielefeld: Aisthesis 2010, S. 264-267.

Woesler, Winfried: [Rezension zu] Mecklenburg, Norbert: Der Fall „Judenbuche“. Revision eines Fehlurteils. Bielefeld: Aisthesis 2008. – In: Arbitrium 28 (2010), Heft 1, S. 92-96.

Wortmann, Thomas: Schiller. Charlotte Schiller. Gaby Pailer entdeckt die Autorin Charlotte Schiller wieder. [Rezension über: Gaby Pailer: Charlotte Schiller. Leben und Schreiben im klassischen Weimar. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2009]. – In: IASL online [02.05.2010].
Darin: „Die Namen der Frauen“: Zur Problematik der Benennung Annette von Droste-Hülshoffs mit „Die Droste“.

Übersetzungen

AvDH: Jews Beech. Westphalian Sketches from a Westphalian Pen. Translated by Sydney G. Swan. Edited and with an Epilogue by Jochen Grywatsch. Hannover: Wehrhahn 2010.
Jews Beech. A Portrait of Morals in Hilly Westphalia (S. 7) – Westphalian Sketches from a Westphalian Pen (S. 55) – Translator’s Notes (S. 91) – Notes on the Texts (S. 92) – Epilogue: I was born in distressing times: Annette von Droste-Hülshoff (S. 97).

Nudelman, Romen (Zusammenstellung und Übersetzung): Deutsche Balladen. Düsseldorf 2010.
Darin: Annette von Droste-Hülshoff, S. 66-67.

Studienarbeiten

*Nitschke, Sarah: Die Identitätsproblematik im Gedicht "Das Spiegelbild" von Annette von Droste-Hülshoff. München: GRIN 2011.

Kamar, Jasmin: Fremde Zeichen in Annette von Droste-Hülshoffs „Judenbuche“. Studienarbeit. München: GRIN 2010

Oehm, Achim: Die Leerstellenproblematik in Annette von Droste-Hülshoffs ,Judenbuche‘. Eine Untersuchung anhand unterschiedlicher Lesarten. Studienarbeit. München: GRIN 2010.

Erwähnungen

Häusermann, Jürg, Korinna Janz-Peschke und Sandra Rühr: Das Hörbuch. Medium – Geschichte – Formen. Konstanz: UVK 2010.

Darin: „Das Ohr differenziert.“ Besonderheiten verschiedener Hörbuch-Versionen ein und desselben Textes am Beispiel der Vertonungen von Annette von Droste-Hülshoffs „Judenbuche“, S. 19 f.

2001–2021

In den Jahresberichten werden nicht nur in gedruckter Form erschienene Publikationen angeführt, sondern auch solche, die als audio-visuelle Medien veröffentlicht sind. Die Berichte gliedern sich in die Abteilungen Primär- und Sekundärliteratur, wobei jeweils selbständig erschienene von unselbständig erschienener Literatur gesondert dargestellt wird. Angeführt werden, soweit bekannt, auch ‚kleinere‘ Publikationen in der Tagespresse und anderen nicht-wissenschaftlichen Medien. Damit soll ein möglichst umfassender Überblick über aktuelle Tendenzen der Droste-Rezeption erlangt werden.