check-circle Created with Sketch.

Annette von Droste-Hülshoff. Lesebuch

Zusammengestellt mit einem Nachwort von Jochen Grywatsch. 2., aktualisierte Auflage. – Bielefeld: Aisthesis [2018] (= Nylands kleine westfälische Bibliothek 23).165 S.

Buchcover: Annette von Droste-Hülshoff. Lesebuch.

Beschreibung

»Unruhe« (1816) (S. 9) – Aus: Brief an A. M. Sprickmann, 8.2.1819 (S. 11) – »(Wie sind meine Finger so grün)« (1820) (S. 15) – Aus: Brief an Th. von Droste-Hülshoff 9.10.1820 (S. 16) – Aus: Geistliches Jahr in Liedern auf alle Sonn- und Festtage (Teil 1, 1820) – »Am ersten Sonntage nach hl. drei Könige« (S. 17) – »Am fünften Sonntage in der Fasten« (S. 19) – Aus: Brief an Anna von Haxthausen, Dezember 1820 (S. 22) – Aus: »Ledwina« (1820) (S. 26) – Aus: Brief an Ch. B. Schlüter, 19.11.1835 (S. 35) – Aus: »Die Schlacht im Loener Bruch. 1623« (1838) (S. 39) – Aus: Geistliches Jahr in Liedern auf alle Sonn- und Festtage (Teil 2, 1839/40) – »Am dritten Sonntage nach Ostern« (S. 42) – »Am Pfingstmontage« (S. 44) – »Am letzten Tage des Jahres (Silvester)« (S. 46) – Aus: »Bei uns zu Lande auf dem Lande« (1840/41) (S. 48) – Aus: »Die Judenbuche. Ein Sittengemälde aus dem gebirgigten Westfalen« (1842) (S. 57) – Aus: Brief an Levin Schücking, 5.5.1842 (S. 64) – Aus: Brief an Elise Rüdiger, 24.7.1843 (S. 65) – Aus: Brief an Elise Rüdiger, 22.11.1843 (S. 66) – Aus: Gedichte von Annette Freiin von Droste-Hülshof (1844) – »Vor vierzig Jahren« (S. 70) – »An die Weltverbesserer« (S. 72) – »Die Lerche« (S. 74) – »Die Vogelhütte« (S. 76) – »Der Weiher« (S. 82) – »Die Steppe« (S. 85) – »Die Mergelgrube« (S. 86) – »Das Hirtenfeuer« (S. 89) – »Der Knabe im Moor« (S. 92) – »Am Turme« (S. 94) – »Das öde Haus« (S. 95) – »Im Moose« (S. 97) – »Das alte Schloß« (S. 99) – »Mein Beruf« (S. 100) – »Meine Toten« (S. 102) – »An***« (S. 104) – »Die Taxuswand« (S. 105) – »Die Unbesungenen« (S. 107) – »Das Spiegelbild« (S. 107) – »Der Todesengel« (S. 109) – »Vorgeschichte (Second Sight)« (S. 110) – »Der Graue« (S. 114) – »Das Fräulein von Rodenschild« (S. 120) – »Die Schwestern« (S. 124) – »Die Vergeltung« (S. 131) – Aus: Einzelveröffentlichungen (1844-1847) – »Spätes Erwachen« (S. 135) – »Die tote Lerche« (S. 137) – »Lebt wohl« (S. 138) – »Grüße« (S. 139) –»Im Grase« (S. 141) – »Durchwachte Nacht« (S. 142) – »Mondesaufgang« (S. 145) – »(An einem Tag wo feucht der Wind)« (1846) (S. 147) – Aus: Brief an Elise Rüdiger (7.8.1847) (S. 150) – Nachwort (S. 152) – Textnachweise (S. 164) – Bildnachweise (S. 165).

ISBN 978-3-8498-1230-0